<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=262266114648271&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Digitale Transformation gemeinsam gestalten

Nicole Thurn
Verfasst von Nicole Thurn

04. Oktober 2019

Trello-Web-Macbook-Pro

2019 ist das Jahr der Collaboration Apps  – für bessere Kommunikation im Team und effizientere Projektabläufe. Wir zeigen die beliebtesten Tools.

Noch kommunizieren die meisten Angestellten in den deutschen Unternehmen per E-Mail. Doch leider verliert man im E-Mail-Dschungel rasch Zeit, Ideen und den Überblick über bestehende Projekte – und nicht selten die strapazierten Nerven. Daher kommen in deutschen Unternehmen zunehmend Social Collaboration-Tools wie Slack, Circuit oder Mindmeister ins Spiel: Sie sorgen nachweislich für mehr Arbeitseffizienz in der Projektarbeit, für mehr Transparenz und Übersichtlichkeit in der internen Kommunikation und für Innovationsfähigkeit, weil die Ideen in Teams sichtbarer werden. Und: sie können auch die Unternehmenskultur positiv beeinflussen.

Social Collaboration Studie 2018

Das zeigt auch die Social Collaboration Studie 2018, die vom Department Wirtschaftsinformatik der Technischen Universität Darmstadt und der Technologieberatung Campana & Schott durchgeführt wurde. Rund 1400 Mitarbeiter aus mittleren und großen Unternehmen wurden in Deutschland und der Schweiz (davon rund 150) aus den verschiedensten Bereichen und Positionen befragt. Die Ergebnisse: Die Nutzung von Enterprise Social Networks (ESN) kann demnach das Netzwerk eines Mitarbeiters um 76 Prozent vergrößern und so zu seiner Innovationsfähigkeit entscheidend beitragen, denn: mehr Austausch mit mehr Kollegen bedeutet mehr Informationen und mehr Ideen.  Jeder Zweite meinte, dass die Unternehmenskultur sich durch die Nutzung von Social Collaboration-Tools verändert hat – hin zu mehr Austausch und mehr Kommunikation über Hierarchieebenen und Fachbereiche hinweg. Mit den Tools selbst ist die Hälfte der Befragten allerdings nicht zufrieden: sie seien zu wenig intuitiv und zu kompliziert.

Sie möchten jetzt durchstarten und mit digitalen Tools und neuen, agilen Methoden den Arbeitsalltag effizienter gestalten? 

Change to New Work

Schneller, besser und effektiver zusammenarbeiten

Der Trend zur virtuellen und interdisziplinären Zusammenarbeit wird sich 2019 weiter fortsetzen – immer mehr Unternehmen entdecken daher die Vorzüge der Social Collaboration. Klassische Intranet-Plattformen, die die interne Top-Down-Kommunikation vorantrieben, geraten zugunsten des interaktiveren ESN ins Hintertreffen. Per Collaboration Apps arbeiten virtuelle und Remote-Teams gemeinsam an Projekten, sharen Wissen, Ideen und Dokumente. Die richtige Anwendung zu finden, ist allerdings alles andere als einfach. Blickt man auf den App-Markt, ist die Zahl der Collaboration Apps und ESN-Tools schier endlos. Bevor man sich auf die Suche nach der perfekten Anwendung macht, sollte man sich die Kriterien für die Entscheidungsfindung überlegen.

Für welche Art von Collaboration brauche ich Unterstützung?
Für welche und wieviele Teams im Unternehmen?

Wesentlich ist die einfache, intuitive Bedienung der Anwendung ohne großartige Schulung. Das spart Zeit und Nerven. Sie sollte einfach Spaß machen, übersichtlich und attraktiv aufgebaut sein und die Erfordernisse der Teammitglieder (Termin- und Task-Management, Kommunikation, Sharen von Informationen) erfüllen. Wir haben die beliebtesten Collaboration-Tools für Sie zusammengefasst: 

Slack und Trello

Slack ist mit 10 Millionen Usern weltweit eines der bekannten Team-Tools: ein intuitives Kommunikationstool, ein bisschen wie Whatsapp, nur fröhlicher und freundlicher. Es funktioniert am Desktop wie am Smartphone, man kann Teams und Gruppen formieren und zu Unterthemen diskutieren, dabei Informationen, Dokumente, Videos sharen, die man auch gleich in der App ansehen kann. Das Projektmanagement-Tool Trello der deutschen Entwickler Atlassian ist in erster Linie für die kollaborative Projektzusammenarbeit zuständig: mit visuell aufbereiteten To Do-, Doing- und Done-Listen managt man damit effizient seine Aufgaben, das Sharen von Dokumenten, Einteilung in Projekte (Boards) mit den jeweiligen Aufgaben (Karten) und Gruppen gestaltet sich intuitiv. Beides lässt sich über „Trello für Slack“ wunderbar kombinieren, um Teams aus...

Circuit

Circuit ist die cloudbasierte Unified Communication and Collaboration-(UCC)-Lösung von Unify. Sie bündelt sämtliche Werkzeuge, die Unternehmen für die effiziente Zusammenarbeit unter Mitarbeitern, mit Kunden und Partnern benötigen – und stellt diese geräteübergreifend auf einer App bereit. Anwender können über die übersichtliche Circuit-Oberfläche Telefongespräche und Videokonferenzen im Handumdrehen starten und externe Gesprächspartner mit einem Click einbinden. Statusinformationen zeigen, ob Mitarbeiter aktuell beschäftigt, erreichbar oder an welchem Standort sie sind. Projektteams können sich in Chats und Communities austauschen, Dateien und Bildschirme per Mausklick teilen und neue Ideen über virtuelle Whiteboards gemeinsam entwickeln. Dabei unterstützt Circuit die Plattformen Chrome, Firefox, Android, iOS sowie Apple CarPlay und ist darüber hinaus als Desktop App für Windows und ...

 Die Fortsetzung und komplette Auflistung der Collaboration-Tools inklusive Funktionen und Preisen können Sie kostenlos hier downloaden: 

Collaboration Tools im Vergleich

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Artikel zu ähnlichen Themen

"